Lohnt es sich?

Wann lohnt sich Solarstrom?

Kurz gesagt: Immer. Dabei gilt: Je mehr Solarstrom Sie selbst verbrauchen, desto höher ist Ihr Einsparpotential. Denn die Stromkosten haben sich seit der Jahrtausendwende mehr als verdoppelt – dagegen sind die Anschaffungskosten von Photovoltaikanlagen gesunken. Es ist also gerade für private Haushalte deutlich günstiger, den Strom mit einer Photovoltaikanlage selbst zu produzieren und direkt zu verbrauchen als konventionell erzeugten Strom zu beziehen. Die Vorteile des sogenannten Eigenstromverbrauchs hat der Gesetzgeber im Sommer 2014 bei der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) nochmals bekräftigt.